Unsere jüngste Aktivitäten

5.Juli: Eröffnung der Purbachbrücke (Achtung Satire!)

Das Wegeteam der Sektion hat den Purbachübergang unterhalb des Jungendbrunnens verbessert. Beim Ausheben der Fundamente stieß man jedoch auf  Spuren einer prähistorische Siedlung. Grabbeigaben (Modell eines zweirädrigen Karrens) aus 4500 v.Chr. brachten den Nachweis, dass das Rad nicht im Zwischenstromland, sondern im Großraum Baden erfunden wurde. (Bild 1)  Weitere Grabungen erhellten auch ein Kapitel der jüngsten Geschichte. Beim Jungendbrunnen starb 1645 nicht nur Oberst Jungend, sondern -wie Skelettreste zeigen- eine ganze Heerschar von Schweden. (Bild 2) Badener retteten also Wien vor der Einschließung durch die Schweden. Bürgermeister Ludwig dankte Baden und dem ÖTK in einer Grußbotschaft und versprach Gastrogutscheine für das Forscherteam.  Es folgte die feierlicher Eröffnung der Brücke, die Enthüllung einer Gedenktafel und die Freigabe fürs Publikum (Bilder 3-5). Zuletzt wurde eine Gedächnisweide gepflanzt. (Bild 6) Sie soll im Sinne des Umweltschutzes dazu beitragen Plastikkörbe durch geflochtene Weidenkörbe zu ersetzen. 

18.Juni: Der Obersberg stand am Programm von Gerits Wandergruppe , aber das Wetter zeigte sich launisch und es wurde umdisponiert. Es wurde eine nicht weniger anspruchsvolle Wanderung im Bereich Kaumberg, aber mit dem Burgstüberl der Araburg als gastronomischem Anker. 

4. Juni: Was vor Conona als Mostblütenweg geplant war wird jetzt nachgeholt. Prächtiges Wetter macht die fehlende Mostblüte verschmerzbar. Es geht von Rotheau auf den Kaiserkogel mit seiner schönen  Hütte<< Neues Textfeld >>

30. Mai: Das Wegerl im Helenental ist ein vielbegangener Weg. Sicherheit hat hier Priorität. Aus diesem Grund rückte das Wegeteam mit Verstärkung aus, als zwischen Cholerakapelle und Augustinerhütte innerhalb kurzer Zeit fünf  Bäume über den Weg stürzten, jedoch an anderen Bäumen hängen blieben. Mit vereinten Kräften gelang es alle Bäume zu  Boden zu bringen. 

28.Mai Die Vereinsarbeit nimmt nach Corona langsam wieder Gestalt an. Unser erstes Ziel ist der Badener Hausberg, das "Eiserne Tor"...bei Regen<< Neues Textfeld >>

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Österreichischer Touristenklub | Sektion Baden

Anrufen

E-Mail

Anfahrt